iPhone-Akku Schnell Leer? Ursachen & Mögliche Reparaturlösungen

Das iPhone weist unter den mobilen Geräten auf dem Markt eine der besten Akkulaufzeiten auf und sollte eigentlich den ganzen Tag über halten. Wenn der Akku deines iPhones im Laufe des Tages schnell nachlässt und dein Handy in wenigen Stunden mehrmals aufgeladen werden muss, gibt es wahrscheinlich ein Problem. Hiermit stellen wir dir einige Ursachen vor, warum dein iPhone-Akku schnell leer wird und wie du ihn reparieren kannst.

Grund #1: Gewohnheitsänderungen

iPhone-akku schnell leer Netflix schauen

Manchmal kann es beim iPhone zu Akkuproblemen kommen, weil du es anders verwendest. Vielleicht hast du vor Kurzem das neue DB Legends-Handyspiel installiert oder Netflix häufiger als sonst verwendet. Der Batterieverbrauch hängt eng mit der Art und Weise zusammen, wie wir unsere Geräte benutzen. Wenn du mit der iPhone-Kamera Video aufnimmst, insbesondere 4K-Videos, wirst du feststellen, dass der Akku viel schneller nachlässt und das Gerät sich erwärmt.

Lösung #1: Die einfachste Lösung ist hierfür, deine iPhone-Nutzung zu beobachten und zu versuchen, bestimmte besonders schwere CPU & GPU-Apps weniger zu verwenden.

Lösung #2: Starte dein iPhone neu. Manchmal braucht das Handy einen schnellen Neustart, damit es wieder richtig funktioniert.

MEHR DAZU: iOS 11: Häufige Probleme & Lösungen

Grund #2: Schurken-Apps

Schurken Apps im Hintergrund iPhone-Akku

Ein brennendes Problem bei Apple- und Android-Geräten sind sicherlich die sogenannten Schurken-Apps, die ständig Strom verbrauchen und die Akku-Laufzeit auch bei Nichtbenutzung auffressen. Dies ist ein Problem, das Entwickler bei der Erstellung ihrer Apps beheben müssen. Solltest du den ganzen Tag lang eine App nicht genutzt haben, müsste sie sich automatisch schließen.

Lösung #1: Doppelklicke auf die Home-Schaltfläche, um den App-Switcher aufzurufen und die nicht verwendeten Apps durch Ziehen zu schließen. Auf dem iPhone X kannst du dies tun, indem du einen Finger am unteren Rand des Bildschirms platzierst und nach oben ziehst, bis sich die Multitasking-Schnittstelle öffnet. Tippe und halte dann die App, die du beenden möchtest, bis das „-„-Symbol erscheint.

Lösung #2: Bestimme, welche Apps du im Hintergrund ausführen möchtest. Gehe dazu auf Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierung. Von hier aus kannst du Apps, die du nicht verwendest und die nicht im Hintergrund laufen sollen, einzeln deaktivieren.

MEHR DAZU: 5 Frustrierende iOS 11-Probleme & Nützliche Lösungen

Grund #3: Ein Angeschlagener Akku

Angeschlagener iPhone-Akku

 

Mit der Zeit werden Akkus alt und ihre Lebensdauer sinkt. Dies kann durch übermäßige Hitze- und Kälteeinwirkung, Kurzschluss durch die Verwendung von Fremdkabeln oder Ladegeräten oder einfach durch das Alter verursacht werden. Du solltest den Zustand deines iPhone-Akkus regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass er noch funktionsfähig ist. Um den Batteriezustand zu überprüfen, gehe auf Einstellungen > Batterie > Batteriezustand. Es erscheint eine Meldung von Apple, die anzeigt, ob der Akku gewechselt werden muss.

Lösung #1: Du kannst deinen Akku im Apple Store wechseln lassen. Es kann jedoch sein, dass du dann lange auf einen Termin warten musst.

Lösung #2: Kaufe ein Akku-Reparatur-Set von Giga Fixxoo. Es ist eine erschwingliche und lustige Möglichkeit, deinen Akku selbst zu ersetzen. Alle nötigen Werkzeuge und Anleitungen findest du zusammen mit einem hochwertigen Akku in der gelieferten Verpackung. Du kannst deinen iPhone-Akku in weniger als 20 Minuten austauschen.

Akku-Reparatur-Set für iPhone-Akku leer

MEHR DAZU: iPhone-Akku Selbst Austauschen Ist Einfach & Macht Spaß!

Grund #4: Ortungsdienste

Ortungsdienste Maps iPhone-Akku

Ortungsdienste (GPS) sollten nur dann verwendet werden, wenn du eine App benutzt, die diese benötigt. Dies verhindert, dass alle Apps auf deinem iPhone darum kämpfen, als Erster deinen Standort auf diesem schönen Planeten zu ermitteln.

Lösung #1: Du kannst dies steuern, indem du auf Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste gehst und dann „Beim Verwenden der App“ all jene Apps auswählst, die Ortungsdienste verwenden können. Wenn du nicht möchtest, dass die App die Ortungsdienste nutzt, kannst du „Nie“ auswählen.

Lösung #2: Schalte die Ortungsdienste komplett aus. Die braucht man nämlich nur bei Benutzung der Maps-App!

Haben dir diese Tipps weitergeholfen? Wenn ja, kannst du diesen Blogbeitrag mit deinen Freunden teilen, die das iPhone-Akku-Problem auch kennen!